Seit 20 Jahren veranstaltet der Landesarbeitskreis Berufsnot junger Menschen in Niedersachsen, in Kooperation mit Jugendbildungsbüro der Evangelischen Akademie Loccum (EAL) und dem Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt (KDA) ein Sommercamp mit schulisch und sozial benachteiligten Jugendlichen.

Dabei war und ist es das Prinzip, durch Besichtigungen und Exkursionen den jungen Menschen viele eindrucksvolle Erlebnisse auch von Arbeitsprozessen zu bieten.

Zudem finden diese Veranstaltungen immer als Kooperationsveranstaltungen verschiedener Beschäftigungsprojekte, Jugendwerkstätten, (Aus)bildungseinrichtungen und Berufsschulen in Niedersachsen und Brandenburg statt.

Neu ist seit dem Jahr 2003 eine Kooperation mit Dänemark, und so war es auch konsequent, dass das Sommertreffen 2004 in Dänemark stattfand.

Im Jahr 2005 nahmen erstmals Jugendliche aus Dänemark am 15. Sommertreffen in Emden teil. Im Jahr 2006 fand das Sommertreffen in Bov in Dänemark statt.

Inzwischen ist es tradition geworden, das Sommertreffen international zu gestalten.

Die Kooperation mit dem Jugendbildungsbüro ist geblieben, so dass der LAK Berufsnot diese Tradition weiterführen kann.

Wenn Sie mehr wissen wollen, so wenden Sie sich an uns:
über den LAK Berufsnot.